Salon Hair > Leistungen > Maniküre

MANIKÜRE

„In der Liebe sprechen Hände und Augen meist lauter als der Mund“ sagte eine deutsche Dichterin. Manchmal muss man den beiden ein wenig auf die Sprünge helfen. Ihre Hände sind im Salon Hair in guten Händen: unsere Expertinnen für Maniküre pflegen Ihre Haut und sorgen für echten Glamour bei Ihren eigenen Fingernägeln. Sie schneiden, feilen und lackieren sie, auffällig oder dezent, klassisch oder modern. Denn Ihre eigenen Fingernägel sind der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit, deswegen macht Salon Hair auch keine Kunstnägel.


Und so machen wir‘s

Nach dem Aufweichen und Reinigen im Wasserbad wird die Nagelhaut zurückgeschoben – danach werden die Fingernägel mit einer Sand- oder Kristallfeile behandelt. Dabei werden die Nägel auf die gewünschte Länge getrimmt und in Form gebracht. Zum Schluss der Maniküre steht eine Politur der Nägel an. So machen Sie mit Ihren Fingernägeln überall einen glänzenden Eindruck! Wer mag, der kann zwischendurch seine Hände mit einer speziellen Handmaske verwöhnen lassen. Abschließend können wir Ihre Fingernägel je mit den neuen Trendfarben lackieren oder im French-Style gestalten.


Interessante Fakten zur French-Maniküre

Wie der Name schon sagt, kommt diese Art der Maniküre ursprünglich aus Frankreich. Bereits im 18. Jahrhundert wurden dort die Nagelspitzen weiß verstärkt. Damals geschah das hauptsächlich, um den Schmutz unter den Fingernägeln zu verbergen. Heute findet die French-Maniküre aus gutem Grund immer mehr Fans: der Look wirkt gepflegt, natürlich und absolut stilvoll.


Fünf wertvolle Tipps zur Hand- und Nagelpflege


1. Brüchige Nägel feilen:
Bei brüchigen, splitternden Nägeln eine Sandblattfeile verwenden, da diese ein schonenderes Feilen ermöglicht.

2. Nagelbett pflegen:
Regelmäßig Nagel-Öl oder Nagelcreme mit kreisenden Bewegungen rings um das Nagelbett einmassieren. Das macht die Haut weicher und elastischer.

3. Nagelhaut behandeln:
Nagelhaut nur vorsichtig mit einem Holzstäbchen nach hinten schieben. Nagelhaut sollte nicht geschnitten werden, da es bei unsachgemäßer Behandlung zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann. Außerdem schützt die Nagelhaut den Nagel und das Nagelbett vor Schmutz und Bakterien.

4. Schadet Nagellack?
Nagellack schützt den Nagel vor Austrocknung und Reinigungsmitteln. Er schadet auf keinen Fall. Die Behauptung, Nägel könnten unter der Lackschicht nicht atmen, ist falsch. Sie bestehen aus leblosem Horn und atmen sowieso nicht. Lediglich am hinteren Nagelrand sollte ein kleiner Abstand zwischen Nagel und Nagelhäutchen gelassen werden, weil an dieser Stelle der Verhornungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

5. Nicht mit der Schere:
Nägel nicht mit einer Schere schneiden, da sie dann leicht splittern und abbrechen können, allenfalls mit einem Nagelzwicker oder einer speziellen Nagelzange schneiden.